Festivals

40. Filmfestival Max Ophüls Preis

Internet

E-Mail

Das Filmfestival Max Ophüls Preis ist das wichtigste Festival für den jungen deutschsprachigen Film. Es steht seit fast 40 Jahren für die Entdeckung junger Talente aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.
img

28. Kinofest Lünen

Internet

E-Mail

Seit seiner Gründung 1990 versteht sich das Kinofest Lünen als „Fest für deutsche Filme“. Immer im November werden an vier Tagen in der Lippestadt am östlichen Rand des Ruhrgebietes neue deutsche Filme gezeigt. Das Kinofest Lünen ist ein Publikumsfestival und gleichzeitig ein kleiner, intimer in der deutschen Filmszene sehr geschätzter Treffpunkt der Branche.
Während der vier Kinofesttage werden rund 50 kurze und lange, dokumentarische und fiktionale Filme gezeigt. In den letzten Jahren konnte das Kinofest durchschnittlich acht bis neuntausend Besucher aus Lünen und dem Umland begrüßen.
Das Kinofest Lünen ist ein Publikumsfestival. Das Publikum entscheidet mit seiner Stimme welcher Film, die „Lüdia“, die „Rakete“ und die Kurzfilmpreise „Erste Hilfe“ und „Erster Gang“ bekommt.
Veranstalter des Kinofestes Lünen ist der gemeinnützige Verein PRO Lünen. Die gut 100 Mitglieder sind Unternehmer, Selbstständige, Freiberufler und angestellte Führungskräfte von Lüner Unternehmen. Pro Lünen begreift sich als Netzwerk zum Wohle der Stadt und engagiert sich in der Wirtschafts- und Kulturförderung.
Förderer des Kinofestes sind die Filmstiftung NRW und die Sparkasse Lünen. Premiumsponsoren sind die Stadt Lünen sowie die Stadtwerke Lünen. Neben diversen Großsponsoren beteiligen sich unzählige Lüner Unternehmer und Bürger mit Geld- und Sachbeiträgen.

img

Filmfestival von Sevilla

Internet

E-Mail

The aim of the Seville Festival is to promote and spread European cinema, establishing itself as an annual meeting place for European film talents, specialised journalists and professionals from the sector. Nine days during which industry, public and critics coexist in the midst of the best European cinema. Spanish premieres of the major films in contemporary auteurist cinema, the presence of a large number of emerging talents, the determined defense of the youngest Spanish cinema, support for Andalusian cinema and, above all, the total security that today, more than ever, a film festival can be useful to the public, to films and to filmmakers.

The main axis of the festival is made up of various competitive sections for feature films, documentaries, short films and non-fiction cinema. The other main axis consists of special screenings, tributes and retrospectives, with the aim of providing a complete view of contemporary European cinema. Also, each year the festival hosts the nominations ceremony for the European Film Academy Awards. In addition, in 2018, Seville is the venue for the European Film Academy Awards gala, an event that will take place on 15th December in the Maestranza Theatre.
img

IKUSKA Muestra de cortometraje de Pasaia

Internet

E-Mail

Once more time, The Pasaia Bay International Short Film Festival arrives to Pasaia. This year will be
a special edition because of it celebrates his 20th.

For the ocassion it has been organized an exhibition about the last twenty years. The opening is
going to take place next wendsday in Ciriza Etxea, Trintxerpe.
img

FILMSCHOOLFEST 2018

Internet

E-Mail

Seit 1981 ist das Internationale Festival der Filmhochschulen München ein wichtiger Treffpunkt der Regie-Stars von morgen. Sein Gründer Professor Wolfgang Längsfeld leitete es bis 2002. Seit 2011 ist Diana Iljine Leiterin des Festivals. Es gehört zu den bedeutendsten Nachwuchsfestivals der Welt.
Jährlich reichen Filmhochschulen aus der ganzen Welt aktuelle Produktionen ihrer Studenten ein, die von einer Expertenjury gesichtet werden. Die ausgewählten kurzen Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme laufen im Wettbewerb und konkurrieren um hochdotierte Preise, über die eine unabhängige Festivaljury unter Vorsitz eines Jurypräsidenten entscheidet. Die Kurzfilme werden in moderierten Programmblöcken gezeigt. Die jungen Filmemacher stellen ihre Filme persönlich vor. Immer wieder gibt es auch Sonderwettbewerbe und Specials.

Jedes Jahr werden rund 60 Kurzfilme vorgeführt. Etwa 100 ausländische Studenten und Professoren treffen sich jährlich, diskutieren und tauschen Erfahrungen aus. Viele international bekannte Filmemacher haben hier ihre ersten Kurzfilme gezeigt. Umfragen bei Mitgliedern des weltweiten Filmhochschulverbands ergaben, dass sich das Internationale Festival der Filmhochschulen bei den Teilnehmern besonderer Beliebtheit erfreut.
img

FilmFestival Cottbus

Internet

E-Mail

Das FilmFestival Cottbus wurde 1991 in der unmittelbaren Nachwendezeit gegründet und gilt inzwischen international als führendes Festival des osteuropäischen Films.
Cottbus liegt als Tor zum Osten in unmittelbarer Nähe zum polnischen Nachbarn in der zweisprachigen (deutsch/sorbischen) Region Lausitz im Bundesland Brandenburg. Die etwa 100.000 Einwohner zählende Stadt 120 km südöstlich von Berlin wird jedes Jahr im Herbst zum wichtigsten Anlaufpunkt für internationale und nationale Filmgäste sowie Freunde des mittel- und osteuropäischen Films. Hier treffen Regie-Altmeister und Oscar-Preisträger auf Nachwuchstalente, osteuropäische Shootingstars auf deutsche Schauspielkollegen, mischt sich internationales Flair mit familiärer Festivalatmosphäre.
img

duisburger filmwoche 42

Internet

E-Mail


Weniger Marktplatz für Filme, auf dem diese gehandelt werden, denn Ort der Debatte, an dem Fragen über das Dokumentarische verhandelt werden.

Handeln heißt Vorgehen: Wir laden dazu ein, "HANDELN" als Aufforderung zu verstehen, aktiv zu werden: mit dem Blick zu entdecken, mit den anderen in Kontakt zu kommen ? öffentlich. Wir wollen das dokumentarische Sehen auf das politische und individuelle Handeln hin befragen: Ist es sein Ersatz, seine Bedingung, mit ihm identisch?

Im Nacheinander von passiv-versunkenen Schauen und aktiv-engagiertem Sprechen, den ungleichen Handlungsweisen des Wahrnehmens und Redens, widmen wir uns diesen offenen Fragen. img

Arras Film Festival

Internet

E-Mail

Le Arras Film Festival est organisé par Plan-Séquence, structure associative et professionnelle qui depuis sa création en 1990 est soutenue par les pouvoirs publics pour ses multiples compétences et initiatives sur le territoire du Nord-Pas de Calais.

Arras Film Festival
Organisation du Arras Film Festival « Off » en région
Programme régulier de cycles et soirées au Cinémovida d'Arras et au Régency à St-Pol-sur-Ternoise
Organisation d'événements et de ciné-concerts
Animation d'un réseau jeune public et de ciné-goûters à Douai, Arras et Saint-Pol-sur-Ternoise
Interventions en milieu scolaire et universitaire
img

FILMZ, Festival des deutschen Kinos

Internet

E-Mail

Als erstes Langfilmfestival in Rheinland-Pfalz präsentiert FILMZ ? Festival des deutschen Kinos seit dem Jahr 2001 alljährlich aktuelle, deutschsprachige Produktionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Was damals vergleichsweise klein begann, hat sich inzwischen zu einer festen Institution innerhalb der überregionalen Kulturlandschaft entwickelt. Neben einem Langfilm- und einem Kurzfilmwettbewerb veranstaltet FILMZ seit 2008 und 2010 auch Wettbewerbe in den Sektionen Mittellanger Film und Dokumentarfilm. Außerdem bringt FILMZ in seinem Wettbewerb Lokale Kurzfilme junge Filmproduktionen aus der Region auf die große Leinwand.

FILMZ versteht sich als ein Publikumsfestival, das heißt, die besten Wettbewerbsfilme werden bei uns nicht von einer Jury gekürt, sondern vom Festivalpublikum. Auch außerhalb der Kinosäle versuchen wir eine publikumsnahe Atmosphäre zu schaffen, und so ein Forum für Filmschaffende und Filminteressierte gleichermaßen zu bieten, etwa in unserem FILMZirkel, der sowohl unseren Filmgästen als auch dem Publikum offen steht. Zusätzlich zu unserem umfangreichen Filmprogramm veranstalten wir außerdem an allen Festivaltagen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das von einem Stummfilmkonzert bis hin zu einem Drehbuch-Pitching reicht.
img
FILMZ

35. Französische Filmtage Tübingen Stuttgart

Internet

E-Mail

Die Französischen Filmtage verstehen sich als erfolgreiches Publikumsfestival, das über das Medium Film hinaus mit einem attraktiven Rahmenprogramm nicht nur kulturelle Brücken zwischen Deutschland und Frankreich schlägt, sondern auch zwischen den vielen frankophonen Ländern der Welt: Kanada, Belgien, Schweiz, Afrika…
Seit 2005 hat sich das Festival als Plattform des vor allem jungen, noch unentdeckten französischen Kinos etablieren können. Dazu gehört ein profiliertes Wettbewerbsprogramm, viele internationale Gäste sowie Sektionen, die sich aktuellen Diskursen in der französischen Gesellschaft filmisch nähern.
img

52. Internationale Hofer Filmtage

Internet

E-Mail

Die Internationalen Hofer Filmtage sind eines der bedeutendsten Filmfestivals in Deutschland und haben als Plattform für deutsche Nachwuchsregisseure einen fast legendären Ruf: Für die Entdeckung junger Talente gelten die Filmtage nach Berlin als wichtigstes Filmfest im deutschsprachigen Raum. Nicht minder bedeutend sind allerdings die Independent-Filme aus aller Welt, die rund die Hälfte der insgesamt rund 130 Spielfilme, Dokumentationen und Kurzfilme im Programm ausmachen.

Präsentiert werden die Vorstellungen meist von der Regisseurin oder vom Regisseur selbst, die es sich nur selten nehmen lassen, dem Publikum bei der deutschen Erstaufführung ihres Werks persönlich Rede und Antwort zu stehen. Die künstlerische Leitung der Internationalen Hofer Filmtage liegt bei Thorsten Schaumann, der bereits 2016 zusammen mit Linda Söffker und Alfred Holighaus das Programm der 50. Hofer Filmtage kuratierte.
img

INTERNATIONALES KURZ FILM FESTIVAL HAMBURG

Internet

E-Mail

Sein Ort ist das Internationale KurzFilmFestival Hamburg (IKFF). Seit seiner Gründung 1985 feiert das IKFF den unabhängigen Kurzfilm als eigenständige Kunstform, bringt Filmschaffende aus allen Teilen der Welt zusammen und vor ein debattierfreudiges Publikum. Das Festival spiegelt im Internationalen Wettbewerb weltweite ästhetische Tendenzen und neue narrativen Strukturen wider. Im Deutschen Wettbewerb versammelt es die landesweite Kurzfilm- und Filmhochschulszene. Und in unserer experimentellen Sektion, dem Deframed Wettbewerb (formerly known as NoBudget), werden Arbeiten gezeigt, die widerständiger, grenzwertiger, rauer, manchmal auch unfertiger sein dürfen. Formalästhetische Testreihen, Materialforschungen oder Zumutungen, die uns um Augen und Ohren fliegen können.
Eine andere Hamburger Eigenart ist der Flotte Dreier. Hier können Drei-Minuten-Filme zu einem zuvor bestimmten Thema eingereicht werden. Und mit dem Mo&Friese KinderKurzFilmFestival findet zudem eines der wenigen auf die jeweiligen Altersgruppen abgestimmten Kurzfilmfestivals für ganz junge Zuschauer weltweit unter dem Dach und in enger Kooperation mit dem IKFF statt. img

Filmfest Hamburg

Internet

E-Mail

FILMFEST HAMBURG  ist ein Festival für das Publikum. Jedes Jahr im Herbst begeistert es über 40.000 Kinofans. An zehn Tagen werden auf elf Leinwänden rund  120 nationale und internationale Spiel- und Dokumentarfilme als Welturaufführung, Europapremiere oder deutsche Erstaufführung gezeigt. Dabei reicht das Programmspektrum in elf festen und jährlich wechselnden Sektionen von cineastisch anspruchsvollen Arthouse-Filmen über innovatives Mainstreamkino bis hin zu einem bunten Film- und Veranstaltungsprogramm für die kleinsten Kinobesucher*innen.
Als Plattform für kulturellen Austausch und Dialog wird ein Großteil der Filme von den Filmschaffenden persönlich in Hamburg vorgestellt. Zahlreiche Veranstaltungen machen FILMFEST HAMBURG zu einem wichtigen Treffpunkt für Kinobegeisterte und die Filmbranche gleichermaßen.
img

17. Filmfestival Münster

Internet

E-Mail

Die fünf Festivaltage bieten eine Plattform für ambitionierte, unterhaltsame und engagierte Filmkunst aus der Region, aus Deutschland und ganz Europa. Vor allem dem Film­nachwuchs kommt eine besondere Aufmerksamkeit zuteil.
Neben den Filmvorführungen sind die Gespräche und Begegnungen zwischen Filmemachern und Publikum essenziell für das älteste Wettbewerbsfestival Westfalens.
In drei Wettbewerben stellen sich kurze und lange Werke dem Urteil der Fachjurys und des Publikums.
Noch nie wurden so viele Filme für den Kurzfilmwettbewerb des Filmfestivals Münster eingereicht wie in diesem Jahr. Mehr als 640 hat die fünfköpfige Sichtungskommission angeschaut - normalerweise sind es 500. Jetzt hat die Kommission 33 Werke aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgewählt. Sie laufen in sechs Programmblöcken beim Filmfestival Münster, das vom 4. bis 8. Oktober im Schloßtheater Münster stattfindet. Neben der Jury werden auch wieder die Zuschauer die Favoriten küren. Die Münsterschen Filmtheaterbetriebe stiften den Publikumspreis, der mit 1.000 Euro dotiert ist.
„Die Vielfalt der Wettbewerbsbeiträge war noch nie so groß“, sagt Risna Olthuis, die gemeinsam mit Carsten Happe das Filmfestival leitet. „Neben den klassischen Kurzspielfilmen gehen viele Filmemacher innovative Wege und wählen aufregende, neue Perspektiven, um ihre Geschichten zu erzählen.“ So wird es das allererste Action-Musical und die fehlerhafteste Computer-Animation zu sehen geben, die schrägste Interpretation der „Carmina Burana“ sowie die aufwendigste Zeichentrick-Handarbeit, die jemals für einen Zweiminüter angefertigt wurde.
Zudem sind zahlreiche Preisträger anderer Festivals erstmals in Münster zu sehen. Mit der skurrilen Beziehungskomödie „Nicole’s Cage“ von Josef Brandl geht der frisch gekürte Gewinner der Shocking Shorts Awards, einem Preis für den besten Kurzfilm im Genre Action, Krimi, Mystery und Horror, ins Rennen. Und der Animationsfilm „Ayny – My Second Eye“ von Ahmad Saleh, Absolvent der Kunsthochschule für Medien Köln, gewann bereits den Studenten-Oscar.
Der Kurzfilmwettbewerb ist seit mehr als 35 Jahren das Herzstück des Festivals, das seit 1981 von der Filmwerkstatt Münster ausgerichtet wird. Insbesondere durch seine unkonventionelle Auswahl wurden immer wieder vielversprechende Talente entdeckt, die beim Filmfestival Münster einen ihrer ersten Preise erhielten und die später eine Karriere mit vielen Auszeichnungen machten. Beim letzten Festival vor zwei Jahren war etwa Patrick Vollrath mit seinem Film „Alles wird gut“ unter den Gewinnern, der wenige Monate später für den Kurzfilm-Oscar nominiert wurde.

img

San Sebastian Film Festival

Internet

E-Mail

On September 29 the Gehitu association will present its Sebastiane Award 2017 going to the film production screened at the San Sebastian Festival which best reflects the realities, freedoms and social progresses of the LGBTI collective. This award, which celebrates its 18th edition, will go to a work chosen from among seven candidates selected for the Official Selection, New Directors, Horizontes Latinos, Pearls, Culinary Zinema and Made in Spain sections at the Festival’s 65th edition. The winning film of the Sebastiane Latino Award 2017 for Best Latin American Film of the year on the subject of LGTBI, Una mujer fantástica (A Fantastic Woman) (Chile, Germany, Spain and the USA), directed by Sebastián Lelio, will open Horizontes Latinos.   
The Gehitu association and its Sebastiane Award jury wish to highlight the important participation of Latin American, Spanish and Portuguese delegates in the 3rd Meeting of Ibero-american LGTBI Film Festivals. This meeting will take place on 25 and 27 September, in collaboration with the San Sebastian Festival and Acción Cultural Española, and has the mission to build bridges between the two continents in order to serve as a framework of reflection on the reality of this kind of festivals.
img

moving history – Festival des historischen Films

Internet

E-Mail

moving history – Festival des historischen Films
 
• ist das erste deutsche Festival, das dokumentarische und fiktionale Filme mit historischen Themen aus der aktuellen und vergangenen Kino- und Fernsehproduktion präsentiert.
• greift die anhaltende Popularität medialer Geschichtsbilder auf. Diese prägen nicht nur unsere Vorstellung der Vergangenheit, sondern beeinflussen auch unsere Wahrnehmung der Gegenwart und Erwartungen an die Zukunft.
• bietet ein Film- und ein Rahmenprogramm, wobei das Filmprogramm aus Formaten wie einem Wettbewerb bzw. einer Preisverleihung, einer thematischen Retrospektive, Premieren und Werkstattgesprächen besteht und das Rahmenprogramm aus einer Master Class, einem wissenschaftlichen Symposium, Education-Veranstaltungen und einer Party.
• hat zum Ziel, einen Raum zu öffnen, in dem Filmschaffende mit Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen sowie mit einem breiten Publikum ins Gespräch kommen. Daher sind die im Anschluss an jedes Screening stattfindenden Filmgespräche wesentlicher Bestandteil des Festivalformats.
• findet in Potsdam statt. Die brandenburgische Landeshaupt- und UNESCO-Weltkulturerbestadt bietet als Schauplatz der deutschen und europäischen Geschichte sowie als lebendiger Medienstandort mit über hundertjähriger Tradition ein ideales Umfeld für das Festival.
• steht unter der Schirmherrschaft der renommierten Regisseurin und Drehbuchautorin Margarethe von Trotta. In ihren Filmen beschäftigt sie sich immer wieder mit Persönlichkeiten und Epochen deutscher Geschichte. Von Trotta hat zahlreiche in- und ausländische Filmpreise erhalten, darunter den Bundesfilmpreis und den Goldenen Löwen in Venedig.
img

Sidney Indie Film Festvial

Internet

E-Mail

The Mission of the Sydney Indie Film Festival is to bring opportunities for independent filmmakers and great cultural entertainment to the community by showing stories from around the world, uniting the power of great cinema and the joy of fantastic food, to bring friends and families together in an inspiring experience, to celebrate life, stimulate great talks with old friends, and make new ones.
The Sydney Indie Film Festival features some of the best of independent cinema from around the world, including a mix of award winning films and outstanding emerging talent in the film industry.
The Festival program screens all genres of films: action, adventure, comedy, family movies, chick flicks, science fiction, thrillers, true stories, animations, documentaries, there is something for everybody!
Join us for exclusive red carpet events, watch the movies, meet the filmmakers and participate in the Q&A sessions to find out how they made all the magic happen!
img

The 41st Montreal World Film Festival

Internet

E-Mail

The goal of the Montreal World Film Festival (Montreal International Film Festival) is to encourage cultural diversity and understanding between nations, to foster the cinema of all continents by stimulating the development of quality cinema, to promote filmmakers and innovative works, to discover and encourage new talents, and to promote meetings between cinema professionals from around the world.
The Montreal World Film Festival (MWFF) is the only competitive Film Festival in North America recognized by the FIAPF (International Federation of Film Producers Associations) 
The Montreal World Film Festival includes the following sections:
World Competition
First Films World Competition
World Greats (Out of Competition)
Chinese Film Festival
Focus on World Cinema (Americas, Europe, Asia, Africa, Oceania)
Documentaries of the World
Tributes
Francophone Cinema (found in almost all sections of the Festival)
Our Cinema (Quebec, Canada)
Student Film Festival
Cinema Under the Stars
 
img

52. Karlovy Vary International Film Festival

Internet



The Karlovy Vary International Film Festival is the largest film festival in the Czech Republic and the most prestigious such festival in Central and Eastern Europe. It is one of the oldest A-list film festivals (i.e., non-specialized festivals with a competition for feature-length fiction films), a category it shares with the festivals in Cannes, Berlin, Venice, San Sebastian, Moscow, Montreal, Shanghai, and Tokyo. Among filmmakers, buyers, distributors, sales agents, and journalists, KVIFF is considered the most important event in all of Central and Eastern Europe.
Every year, the festival presents some 200 films from around the world, and regularly hosts famous and important filmmakers. The Karlovy Vary festival is intended for both film professionals and the general public, and offers visitors a carefully designed programme, excellent facilities and a broad range of other services.

Berlin Short Film Festival

Internet

E-Mail

Das Berlin Short Film Festival ist eine jährliche Treffpunkt für Kurzfilmemacher aus der ganzen Welt. BSFF bietet mit drei Vorführengen pro Abend und fünf Tage Vorführungen und Networkingmöglichkeiten für internationalen Filmemacher im historischen Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz. Dieses Platform gewährt einen Raum, wo man die eindrucksvollsten filmischen Leistungen präsentiert. Hier kann man von Kollegen gleichzeitig lernen und wertvolle Kontakte für zukünftige Kooperationen miteinander bauen.
Das Berlin Short Film Festival zieht jedes Jahr eine internationale Community unabhängigen Filmschaffenden an. Besucher können die kulturelle Vielfalt Berlins erleben und dabei neue über 90 bei BSFF 2016 hochkaratige internationale Kurzfilme geniessen. Das Opening Night findet am 28 juni im Griffin Bar statt, Invalidenstr. 151, Berlin-Mitte.

img

FILMFEST MÜNCHEN

Internet

E-Mail

Das FILMFEST MÜNCHEN wurde 1983 zum ersten Mal veranstaltet. Nach den Berliner Filmfestspielen ist es das größte Filmfestival in Deutschland mit rund 80.000 Besuchern.

Jährlich sind beim FILMFEST MÜNCHEN mehr als 2.000 deutsche und internationale Medienprofessionals aus der Film-, Fernseh- und Videobranche sowie rund 500 Journalisten akkreditiert.

Seit 1983 stellte das FILMFEST MÜNCHEN über 6.400 Spiel- und Dokumentarfilme sowie TV-Movies in internationaler, europäischer oder deutscher Erstaufführung vor.
img

Festival de Télévision de Monte-Carlo

Internet



Originally created by Prince Rainier III of Monaco, and now under the Honorary Presidency of Prince Albert II of Monaco, The Monte-Carlo Television Festival has, for more than half a century, presented the very best of television from around the world.
The Festival has also been at the forefront in showcasing the highly talented professionals associated with many of the most successful programs in the history of the medium.
Celebrities, producers, directors, writers and heads of studios, networks and digital platforms gather in June every year to attend series launches, premier screenings, conferences, press activities, public events, VIP meetings and signing sessions.
Culminating with a unique competition, which celebrates and honors fiction and news and current affairs programming with the prestigious Golden Nymph Awards, the Monte-Carlo Television Festival has been recognized as one of the finest Festivals in the world, enhanced even further by its location in the magical Principality of Monaco.
img

Sydney Film Festival

Internet

E-Mail

Sydney Film Festival is one of the world's longest-running film festivals, and is a major event on the New South Wales cultural calendar. The 12-day Festival screens feature films, documentaries, short films and animation from around the world in venues across the city including the State Theatre, Event Cinemas George Street, Dendy Opera Quays, the Art Gallery of NSW, the Hayden Orpheum Picture Palace in Cremorne, Dendy Newtown, and the Skyline Drive-In Blacktown. SFF also takes place at Apple Store Sydney and SFFTV @ Martin Place. The Sydney Film Festival Hub at Town Hall  features exhibitions, talks, entertainment, a discount ticket booth and more.
 
The flagship program of Sydney Film Festival is the Official Competition, which was established in 2008 and celebrates 'courageous, audacious and cutting-edge' cinema. The Sydney Film Prize and $60,000 cash is awarded by a jury of five Australian and international filmmakers and industry professionals to the winner among the 12 titles selected for the Official Competition. The Official Competition is endorsed by Federation Internationale des Associations de Producteurs de Films.
img

FICT - Festival International de Cortometrajes de Torrelavega

Internet

E-Mail

El Festival Internacional de Cortometrajes de Torrelavega (FICT), organizado por la Concejalía de Cultura de su Ayuntamiento, nació en la primavera del año 2000 con la entrada del nuevo siglo. Es muy probable que Torrelavega sea una de las pocas ciudades españolas que pueda enorgullecerse de ser precursora en este mundillo, ya que hablar de cine, festivales internacionales, encuentro de realizadores e intercambio de conocimientos no resulta novedoso en esta ciudad. Antes de la proliferación de certámenes y festivales de cortometrajes en nuestro país, Torrelavega vivió más de veinte ediciones del Festival de Cine de Sniace, precursor en España del cine independiente y de iniciativas similares. Esto generó el nacimiento de realizadores que divulgaron el nombre de Torrelavega en diferentes festivales tanto nacionales como internacionales, consiguiendo multitud de premios. Curiosamente, el crecimiento de la ciudad, el dinamismo sociocultural y nuevos hábitos la dejaron sin salas cinematográficas y esa necesidad cultural del cine, los valores de una nueva generación y la vocación cinematográfica de siempre hicieron que naciera este festival que ahora celebra su decimoquinta edición.
Ssu propia evolución lo ha convertido en un evento ya consolidado a tenor de las cifras de participación que en estos años prácticamente sean quintuplicado.
Este hecho, junto con la difusión exterior, han conseguido que se haya convertido en todo un referente en el mundo del cortometraje, una pista de prueba para muchos trabajos y, en cierto modo, hasta un talismán ya que, tras su paso por el FICT, muchos de los trabajos premiados han seguido cosechando varios y sonados premios, entre los que podemos incluir nominaciones y ganadores del Goya o, incluso, la nominación al Oscar.

Festival de Cannes

Internet

E-Mail

What is the mission of the Festival de Cannes?
In order to achieve this level of longevity, the Festival de Cannes has remained faithful to its founding purpose: to draw attention to and raise the profile of films, with the aim of contributing towards the development of cinema, boosting the film industry worldwide and celebrating cinema at an international level. And to this day, this profession of faith constitutes the first article of the Festival regulations.
What is the Official Selection?
The Official Selection  serves to highlight the diversity of cinematic creation through its different sections, each of which has its own distinct identity. Films that are representative of "arthouse cinema with a wide audience appeal" are presented in Competition, while Un Certain Regard focuses on works that have an original aim and aesthetic, and are guaranteed to make a discreet but strong impact on screens around the world. The Official Selection also includes Out of Competition films, Special Screenings and Midnight Screenings, the historically important films featured in Cannes Classics and the Cinéfondation selection of films submitted from film schools.
img

63. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Internet

E-Mail

Nach wie vor ist der Kurzfilm die wichtigste Quelle zur Erneuerung des Films, das Experimentierfeld, auf dem sich zukünftige Filmsprachen herausbilden. Heute ist die Vielfalt der Formen, Themen und Ansätze größer denn je. Spielfilm oder Essay, Installation, Diplomfilm oder Künstlerfilm, Animation, Dokumentarfilm und alle nur denkbaren Mischformen entstehen überall auf der Welt. Und überall hat sich die kurze Form über Festivals, Internet und DVDs neue Öffentlichkeiten jenseits des Kinos erobert.

Die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen bewegen sich seit über 60 Jahren in diesem Spannungsfeld, sie sind Katalysator und Schaufenster aktueller Entwicklungen, Forum oft kontroverser Diskussionen, Entdecker neuer Trends und Talente und nicht zuletzt eine der wichtigsten Kurzfilm-Institutionen weltweit. Rund 7.000 eingereichte Filme pro Jahr, ca. 500 Filme im Festivalprogramm und über 1.100 akkreditierte Fachbesucher sprechen für sich.

Zahllose FilmemacherInnen und KünstlerInnen, von Roman Polanski bis Cate Shortland, von George Lucas bis Pipilotti Rist, haben hier ihre ersten Arbeiten präsentiert. Durch die Kurzfilmtage wurden viele politische und ästhetische Entwicklungen angestoßen, etwa durch das Oberhausener Manifest, das vielleicht wichtigste Gruppendokument des deutschen Films. Auch heute noch setzen die Kurzfilmtage Zeichen - die frühe Anerkennung von Video oder der erste Festivalpreis weltweit für Musikvideos sind nur zwei Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit.
img

Neisse Film Festival

Internet

E-Mail

Vom 9. bis zum 14. Mai 2017 findet im deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländereck das 14. Neiße Filmfestival statt. Die Festivalmacher vom Kunstbauerkino in Großhennersdorf suchen dafür Produktionen in den Kategorien Spielfilm, Kurzfilm und Dokumentarfilm, an die insgesamt acht Preise und rund 10.000 Euro Preisgeld verliehen werden sollen. Neben den besten Beiträgen in jeder Kategorie und den Publikumslieblingen werden u.a. die beste darstellerische Leistung und das beste Szenenbild prämiert. Außerdem vergibt der Filmverband Sachsen einen Spezialpreis. Einsendeschluss für alle Einreichungen ist der 15. Januar 2017. Die Auswahl der Filme erfolgt anschließend bis Mitte März.
Ein Festival - drei Länder! Seit 2004 bietet das Neiße Filmfestival jungen Filmemachern aus Polen, Tschechien und Deutschland ein Forum. Darüber hinaus stellt es dem jeweiligen Nachbarpublikum etablierte Filme und Regisseure vor und widmet sich Schwerpunktthemen, wie 2017 dem Fokus „GlaubeMachtKonflikt“ zum Einfluss der Religionen auf die Gesellschaften in Osteuropa. Besonders und einzigartig am Neiße Filmfestival ist sein genreübergreifender, trinationaler Charakter mit grenzüberschreitenden Filmvorführungen an fast zwanzig Spielorten im Dreiländereck an der Neiße und einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Partys, welches gemeinsam mit Kooperationspartnern in allen drei Ländern organisiert wird.
img

filmPOLSKA

Internet

E-Mail

filmPOLSKA wartet 2017 erneut in Berlin, Potsdam und Frankfurt (Oder) mit spannenden Reihen und neuen Filmen auf. filmPOLSKA präsentiert sowohl großes Kino als auch kleine Film-Perlen, Kassenschlager wie Independent-Produktionen, Animationsfilme, Avantgarde und Video-Art. Sieben Tage im Mai gehören dem polnischen Kino in seiner ganzen Vielfalt.

Für unsere Edition 2017 haben wir zum ersten Mal einen Wettbewerb ins Leben gerufen. Eingeladen wurden Filme junger Regisseure und Regisseurinnen, die neue Wege beschreiten, indem sie sich gängigen Konventionen widersetzen und sich von Zwängen befreien. Eine dreiköpfige Jury wird aus sieben nominierten Filmen den Gewinner ermitteln und am letzten Festivaltag verkünden.

Freiheit ist seit jeher ein zentrales Leitmotiv der polnischen Filmkunst. Es reicht ein Blick in die Vergangenheit: Das Œuvre Andrzej Wajdas, des kürzlich verstorbenen Altmeisters, steht wie kein anderes für Unabhängigkeit und freiheitliches Denken. Andrzej Wajda bzw. pan Andrzej (Herr Andrzej), wie der Regisseur genannt wurde, war als großer Barde der Unabhängigkeit und Freiheit ein Vorbild für mehrere Generationen. Ihm widmet filmPOLSKA in diesem Jahr eine Hommage mit selten gezeigten Werken aus den Sechzigerjahren.

20. Internationale Dokumentarfilmfestival München

Internet

E-Mail

Vom 03. bis 14. Mai 2017 bringt das DOK.fest 157 internationale Dokumentarfilme aus 45 Ländern auf die Münchner Leinwände.
Die drei Wettbewerbe DOK.international, DOK.horizonte und DOK.deutsch versammeln aktuelle Höhepunkte des gesellschaftlich relevanten und künstlerisch wertvollen Dokumentarfilms. Die Retrospektive 2017 ist dem TV-Pionier und Dokumentaristen Georg Stefan Troller gewidmet, der seine Filme persönlich vorstellen wird. In der Reihe DOK.guest stellen FilmemacherInnen aus Mexiko ihre Heimat aus dem eigenen Blickwinkel vor, während die Fokusreihe DOK.euro.vision die Gegenwart und Zukunft Europas in den Blick nimmt. Jedes Jahr präsentiert der Student Award herausragendes Schaffen deutschsprachiger Filmhochschulen.
img

24. CineLatino

Internet

E-Mail

Mitte April laden wieder spanische und lateinamerikanische Filmentdeckungen in vier Städten Baden Württembergs dazu ein, in und außerhalb des Kinos den Frühling mit hervorragender Filmkunst zu genießen.
Neben dem traditionellen Länderschwerpunkt (in diesem Jahr Mexiko) gibt es bei CineLatino in Zusammenarbeit mit dem Menschenrechtsfilmfestival Guatemala ?Muestra de Cine Internacional: Memoria, Verdad y Justicia? auch einen thematischen Fokus zu Menschenrechte in Guatemala. Verschiedene Fime zeigen Guatemalas Kampf gegen Gewalt. Darunter Burden of Peace, der die erste weibliche guatemaltekische Justizministerin, Claudia Paz y Paz, bei ihrem mutigen Kampf gegen Straflosigkeit, Korruption und die Lasten der Vergangenheit zeigt. Weitere Filme im Programm sind Paulina (prämiert in Cannes und San Sebastián) über die kontroverse Entscheidung einer jungen Anwältin, sowie Magallanes aus Peru über einen Kriegsveteranen in Lima, der als Taxifahrer plötzlich wieder mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird.

Im Programm des CineEspañol geht es auf Reisen: gemeinsam mit dem weltberühmten Stargitarristen Paco de Lucía in seine Vergangenheit, mit bewegenden Aufnahmen, mitreißender Musik und einem unerwarteten Ende oder auf die Reise dreier Romantiker (Los exiliados románticos) nach Frankreich, um für die Liebe zu kämpfen. Der aktuellste Film von José Luis Guerín (Retrospektive CineEspañol 2008), La academia de las musas, verfolgt die Diskussion eines Professors mit seinen Studentinnen über die Rolle der Frauen als Musen großer Dichter.

achtung berlin - new berlin film award

Internet

E-Mail

Das Filmfestival für neues deutsches Kino aus Berlin und Brandenburg
 

Made in Berlin-Brandenburg, Wettbewerb und Herzstück des Festivals, versammelt eine Auswahl abendfüllender Spiel- und Dokumentarfilme sowie mittellange und kurze Filme.
Im Spielfilm-Wettbewerb stehen Filme mit hohem Production Value und prominenten Schauspielbesetzungen neben den jungen Wilden, die ihre Filme ohne Förderung und zuweilen auch ohne Drehbuch realisieren.
Im Wettbewerb für Dokumentarfilm sind neben international preisgekrönten Filmen sehenswerte Juwelen mit Lokalkolorit zu sehen. Alle Spiel- und Dokumentarfilme des Wettbewerbs werden als Welt-, Deutschland- oder Berlinpremieren noch vor ihrem offiziellen Kinostart präsentiert
In den Wettbewerben für Mittellange Filme und Kurzfilme wird oftmals gegen alle internationalen Kurzfilmfestivalkonventionen verstoßen. Denn anders als der Langfilm mit seinem oftmals starren dramaturgischen Korsett ist der kürzere Film ein offenes Genre, in dem fast alles erlaubt ist: 
img

29. Filmfest Dresden - International Short Film Festival

Internet

E-Mail

Vielseitig, international, inspirierend ist das Programm des FILMFEST DRESDEN. Jedes Jahr im April bringt es an sechs Festivaltagen die besten Kurzfilme aus aller Welt nach Dresden und zieht damit jährlich rund 20.000 Besucher an, darunter bis zu 500 akkreditierte Fachbesucher.
Das Herzstück des Programms bilden seit jeher der Internationale und der Nationale Wettbewerb. Sie bringen in rund zwölf Programmen etwa 80 Filme aus mehr als 20 Ländern der Welt auf die Leinwand. Um die Nominierungen bewerben sich jedes Jahr mehr als 2.000 Spiel- und Animationsfilme aus über 80 Ländern. Die Einreichungen dürfen nicht älter als zwei Jahre und nicht länger als 30 Minuten sein. Am Ende des Festivals küren die Jurys in unterschiedlichen Kategorien die besten Filme und vergeben insgesamt acht Goldene Reiter und Preisgelder in Höhe von mehr als 60.000 Euro.

img

Internationales Frauenfilmfestival Dortmund - Köln

Internet

E-Mail

Deutschlands einziges Frauenfilmfestival rückt vom 19.-24. April wieder sechs Tage lang das Filmschaffen von Frauen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Mehr als 100 Arbeiten von Regisseurinnen aus der ganzen Welt wurden für den Debütspielfilm-Wettbewerb mit einem Preisgeld von 10.000 Euro gesichtet. Die nominierten Produktionen kommen aus Bulgarien, Belgien, Deutschland, Großbritannien, Ecuador, Israel, Ungarn und den USA. In diesem Filmjahr
ist für viele der Regisseurinnen besonders die Auseinandersetzung mit den herausfordernden Lebensumständen ihrer jungen Protagonist_innen zentral. Der israelische Beitrag SUFAT CHOL (SAND STORM) von Elite Zexer über eine Beduinenfamilie in der israelischen Wüste Negev wird das Frauenfilmfestival am 19. April eröffnen. Der Film wurde mit dem großen Preis der Jury des Sundance Film Festival 2016 ausgezeichnet.

img

18. Landshuter Kurzfilmfestival

Internet

E-Mail

Festivalleiter Michael Orth

Sehr verehrtes Publikum,

auch ich darf Sie ganz herzlich zum 17. Landshuter Kurzfilmfestival willkommen heißen.
Aus über 300 Stunden eingereichtem Filmmaterial haben wir für Sie wieder ein sehr fesselndes und unterhaltsames Festivalprogramm zusammengestellt. An sechs spannenden Festivaltagen präsentieren wir Ihnen 218 Kurzfilmperlen aus 33 Ländern und sicherlich sind bei den insgesamt 40 Filmveranstaltungen einige für Ihren Geschmack dabei.

img

9. Internationale Medienfestival

Internet

E-Mail

Wenn sich die Neue Tonhalle in Villingen in ein Medienmekka verwandelt, dann ist es wieder Zeit für das Internationale Medienfestival.

Vom 10. – 12. März 2017 öffnet das dreitägige Festival wieder seine Pforten. Medienbegeisterte können Ihren Heißhunger auf bildgewaltige AV-Produktionen stillen. Drei exklusive Live-Multivisionen runden das Festivalprogramm mit eindrucksvollen Geschichten und spannenden Erzählungen ab.
Wissenswertes rund um den Bereich Audio-Vision erfahren die Besucher in unseren Seminaren & Workshops, die wir am Freitag und Samstag anbieten. Besuchen Sie informative Vorträge zu den Themen: Bildgestaltung, Bildbearbeitung, Mediendramaturgie, Fotografie, Wings Platinum uvm.
Unsere 4K-Fotoausstellung, welche im Foyer der Neuen Tonhalle ausgestellt ist, wird die Besucher in den Bann ziehen. Messerscharf – 3840 x 2160 Bildpunkte – 8 Millionen Pixel – 65 Zoll. Ausgesuchte Profifotografen präsentieren ihre besten Bilder – farbenreich und detailliert – 3 Tage lang den Festivalbesuchern.
Durch unser vielseitiges Rahmenprogramm sowie den Showblöcken mit spannenden Produktionen, sind Festivaltage der Superlative geboten.

AV-Produzenten, die am Festival mit einer Kurzfilmproduktion teilnehmen wollen, können sich sehr gerne bei uns bewerben. Sind auch Sie interessierter Produzent und möchten Ihre Show einem breiten, internationalen Publikum präsentieren? Dann melden Sie sich mit einem maximal zehnminütigen Kurzfilmbeitrag oder einer Live-Produktion zum Festival an und lassen Sie den Hexenkessel der Medien brodeln. Wir bieten Ihnen gerne die Bühne, um ihre Show in Kurzform einem AV-interessierten Publikum zu präsentieren und ein Teil des Ganzen zu werden. Bewerben können Sie sich bis zum 5. Januar 2017 unter info@medienfestival.net.
img

Deutschen FernsehKrimi-Festival

Internet

E-Mail

Schwer fiel es den Juroren der Vorjury, die Wettbewerbsbeiträge für das diesjährige Deutsche FernsehKrimi-Festival, das vom 8. bis 13. März in der Caligari-Filmbühne stattfindet, auszuwählen. Die Leiterin des Festivals, Cathrin Ehrlich, wie auch die anderen Mitglieder der Vorjury lobten die vielen herausragenden Filme unter den 58 Einreichungen, aus denen nach langen Diskussionen zehn Produktionen ausgewählt wurden. ?Ich freue mich besonders, dass wir in diesem Jahr mit ?Die Ungehorsame? und ?Mordkommission Berlin 1? zwei Produktionen von Sat.1 im Programm haben. Spannend und ungewöhnlich ist die Nachwuchsproduktion ?Trash Detective? ? ein schwäbischer Film Noir, für den sich die Mitglieder der Vorjury einstimmig ausgesprochen haben?, so Cathrin Ehrlich zu den Filmen des Deutschen FernsehKrimi-Festivals 2016. Kulturdezernentin Rose-Lore Scholz, die ebenfalls der Vorjury angehörte, betont, wie wichtig ihr die gesellschaftliche Relevanz der Filme sei, die ausgewählt wurden. ?Besonders bedeutend sind für mich die Filme ?Operation Zucker. Jagdgesellschaft? über den Missbrauch von Kindern und ?Die Ungehorsame?, die Gewalt gegen Frauen thematisiert ? und das in einem Milieu, in dem wir es eigentlich nicht erwarten?, so die Kulturdezernentin.
img

Filmfestival Türkei/Deutschland

Internet

E-Mail

Das Filmfestival Türkei / Deutschland ist das deutschlandweit wichtigste Festival für den interkulturellen Dialog zwischen dem deutschen und türkischen Kino. Es präsentiert jedes Jahr Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme aus beiden Ländern, die dem Publikum einen einzigartigen Überblick über das aktuelle Filmschaffen in Deutschland und der Türkei bietet.

Dublin International Festival

Internet

E-Mail

After a brief irtation with a later date, the newly named Audi Dublin International Film Festival has returned to its rightful place – bringing light, energy and emotion to the gloom and darkness of Dublin in February. While box of ce gures soar around the world and Hollywood Cinema increases its global dominance – this year’s programme will continue our stated mission to celebrate world cinema, to champion the work of both established and emerging talent, to celebrate both the contemporary and the classic, all accompanied by as many lm guests as we can nd.
And what a lineup for 2016, we will open and close
our festival with two extraordinary new Irish lms; John Carney’s heartbreaking Sing Street and Paddy Breathnach’s beguiling Viva and between these two galas is a feast of lm. With the Green Oscars sharing our Closing night, Irish Cinema is soaring to global prominence, and the festival is delighted to participate in the rst presentation of these two great lms, which lead a wonderfully diverse strand of new Irish work.
A section which includes new features such as Mammal, The Truth Commissioner, Traders, My Name is Emily and a host of new Irish documentaries including world premieres of our 2016 ‘Reel Art’ lms.
img

99FIRE-FILMS-AWARD 2017

Internet

E-Mail

Seit nunmehr neun Jahren begeistert der 99FIRE-FILMS-AWARD junge Filmemacher und kreative Content Creator. Mit mehr als 10.000 Teilnehmern und jährlich mehr als 3.000 Filmen, gilt er als DAS Sprungbrett für junge kreative Medienschaffende.

Auch im Jubiläumsjahr 2017 findet der 99FIRE-FILMS-AWARD zeitgleich mit der Berlinale statt.

Jetzt geht es los! Es werde die besten Nachwuchsfilmemacher und die kreativsten Video Content Creator aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gesucht.

Im neunten Jahr erweitern wir das Spektrum des Awards auch für kreative Nachwuchstalente, Young Professionales, YouTuber und Content Creator, ohne klassischen Filmhintergrund. Darüber hinaus initiieren wir erstmals die Kategorie 360°.

Wer kann mitmachen?

Jeder der Lust und Leidenschaft für tolle Bilder und starke Stories hat. Vom Nachwuchsfilmemacher und Hobbyregisseur, bis hin zum Video Content Creator, YouTuber, Studenten oder Young Professional. Kurz um: jeder kreative Kopf über 18, mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
 
Worum geht es?
In exakt 99 Stunden konzipierst, drehst und schneidest du einen 99 Sekunden langen Film. Dein Gegner: die Zeit.
 
Was brauchst Du, um teilzunehmen?
Spontanität, 99 Stunden Zeit, eine Kamera, ein Smartphone ...
 
Worauf kommt es an?
Auf Kreativität, auf Schnelligkeit und vor allem auf ganz viel Spaß beim drehen.12.12.201612.12.2016

67. Internationale Filmfestspiele Berlin

Internet

E-Mail

Das öffentliche Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin zeigt jedes Jahr ca. 400 Filme, überwiegend Welt- oder Europapremieren. Filme aller Genres, Längen und Formate finden in den verschiedenen Sektionen ihren Platz: großes internationales Kino im Wettbewerb, Independent und Arthouse im Panorama, Kino für ein junges Publikum in Generation, Neuentdeckungen und vielversprechende Talente aus der deutschen Filmlandschaft in der Perspektive Deutsches Kino, Avantgarde, Experiment und noch unbekannte Kinematografien im Forum und Forum Expanded sowie die Erkundung filmischer Möglichkeiten in den Berlinale Shorts. Das Berlinale Special, einschließlich Berlinale Special Gala, zeigt außergewöhnliche Neuproduktionen und ehrt Filmpersönlichkeiten. Seit 2015 präsentiert Berlinale Special Series ausgewählte internationale Serien. Ergänzt wird das Programm durch eine Retrospektive sowie eine Hommage, die das Lebenswerk einer großen Filmpersönlichkeit ehrt, kuratiert von der Deutschen Kinemathek ? Museum für Film und Fernsehen. 2013 wurde die Retrospektive um die Präsentationen der Berlinale Classics erweitert. Sie zeigen aktuelle Restaurierungen von Filmklassikern sowie wiederentdeckte Filme.
Berlin: ein weltoffener und aufregender Kulturschauplatz von ungebrochener Anziehungskraft. Künstler aus aller Welt kommen hierher. Eine differenzierte Kinolandschaft und ein filmbegeistertes Publikum zeichnen die Stadt aus. Mittendrin die Berlinale als großes Kulturereignis und eines der wichtigsten Events der internationalen Filmindustrie. Über 335.000 verkaufte Eintrittskarten, über 20.000 Fachbesucher aus 122 Ländern, darunter gut 3.800 Journalisten: Kunst, Glamour, Party und Geschäft sind bei der Berlinale untrennbar miteinander verbunden. img
Berlinale

SNOWDANCE INDEPENDENT FILMFESTIVAL

Internet

E-Mail

The Snowdance Independent Film Festival is one of the few festivals in Germany that exclusively shows productions made with little or no state funding. Furthermore, Snowdance prefers films which are not dominated by the influence of TV stations or major studios. Snowdance is the main German festival for independent, free-thinking film makers. The Sundance Film Festival in the US is the model it emulates.
Sponsored by SKY and supported by important creatives of the German film scene, Snowdance developed in its first two years to one of the hottest und most passionate film festivals in Germany.

Its Festival Director Heiner Lauterbach is a famous actor in Germany. Festivals Creative Director Thomas "Tom" Bohn realized "Straight Shooter" with Dennis Hopper and parts of the "Tatort" series as a film maker.

So this festival is made by engaged film creatives for engaged film creatives and their audience. Snowdance does not offer any red carpet or any VIP-corner. But it's a meeting and melting point for actors, directors, producers and all sorts of people who are interested in film.
img
© Julian Leitenstorfer and Thorsten Jordan

52. Solothurner Filmtage

Internet

E-Mail

Seit über 50 Jahren präsentieren die Solothurner Filmtage jeweils im Januar eine Auswahl von Schweizer Filmen. Der Anlass ist Motor der Schweizer Filmkultur und Ort der Begegnung zwischen Publikum und Filmschaffenden. Die Werkschau des Schweizer Films wurde 1966 gegründet. Mit über 65’000 Eintritten zählt der Anlass zu den renommierten Kulturveranstaltungen der Schweiz.

Das Herz des Festivalprogramms ist das «Panorama Schweiz», die Werkschau des Schweizer Films. Präsentiert werden aktuelle Produktionen aller Genres und Längen in Anwesenheit der Filmschaffenden. Das Filmprogramm widerspiegelt die Vielfalt des heimischen Filmschaffens. Podien und moderierte Gespräche bieten die Gelegenheit zum Dialog und zur vertieften Auseinandersetzung.

Zwei Wettbewerbe geben dem Programm einen kompetitiven Rahmen. Das Publikum wählt aus den nominierten Filmen den Preisträger des «PRIX DU PUBLIC». Eine Jury vergibt den «Prix de Soleure» für einen herausragenden, gesellschaftsrelevanten Film.

Jährlich präsentieren die Solothurner Filmtage im Spezialprogramm «Fokus» Schweizer und internationale Filme zu einem aktuellen Thema. Am «Fokus-Tag» bieten Podien und Branchengespräche mit internationalen Gästen die Möglichkeit, das Thema zu diskutieren.

Das Spezialprogramm «Rencontre» ehrt jährlich eine Persönlichkeit des Schweizer Films und zeigt ausgewählte Werke ihres Schaffens. Das Programm vermittelt einen Einblick in die Arbeit der gewürdigten Person und ermöglicht dem Publikum, ihr in Solothurn zu begegnen. 
 
img

TMFF - The Monthly Festival

Internet



This is an online, jury vote based festival founded in February 2015 and officially recognized by IMDb. 

Note that short films as well as feature films of any genre and format up to 140 minutes are accepted.
All films must have been made in or after 2013 and have English subtitles (except for music videos and unless English is the main language spoken). Any genre and format is accepted (from 1 minute films to long, narrative/artistic films).
Entries that are submitted in and after the 25th day of each month will automatically be considered for the following month’s edition (excepting the films submitted in categories that have below 5 films at the moment of entrance. 5 films per category must be submitted in order for that specific category to receive awards.)
img