Erlknig
ZDF 19.11.2007 / 20:15 Uhr
  • Regie: Urs Egger

  • Produzent: Christian Granderath

  • Produktionsfirma: Colonia Media Filmproduktions GmbH

  • Produktionsleiter: Stefanie Brauer

  • Redaktion: Pit Rampelt

  • Buch: Stefan Dhnert

  • Musik: Ina Siefert, Nellis Du Biel

  • Kamera: Martin Kukula

  • Szenenbild: Ingrid Buron, Greg Namberger

  • Regieassistenz: Scott Kirby

  • Schnitt: Andrea Mertens

  • Jahr: Deutschland 2007

Die junge Schauspielerin Katrin Tries stirbt frhmorgens bei einem rtselhaften Unfall auf einer menschenleeren Autobahn. Ihr kleiner Sohn berlebt schwer verletzt und kommt auf die Intensivstation. Die junge Mutter hatte kurz zuvor eine hohe Lebensversicherung abgeschlossen. Es besteht der Verdacht auf Suizid. Das wre ein Ausschlussgrund fr etwaige Zahlungen an die Gromutter und das hinterbliebene Kind. Die Fahrerflucht eines zweiten Wagens, an den ein Autobahnpolizist glaubt, sprche hingegen fr einen Unfall. Marlies Heidorn ist eine hochgeschtzte Versicherungsmathematikerin eines groen Rckversicherers. Ihr Aufgabengebiet: Die Untersuchung von Schadensansprchen im Privatkundenbereich. Kurz bevor sie in Mutterschutz geht, soll sie noch den Fall Tries fr die Abteilung "Risikoleben" routinemig untersuchen und aufklren. Anfangs noch berzeugt von der offiziellen Version eines Selbstmordes, findet sie nach und nach Indizien dafr, dass es sich bei dem Unfall doch um Fahrerflucht handelt. Gegen die Erwartung ihres Vorgesetzten und Mentors Schltke versucht die hochschwangere Marlies herauszufinden, was wirklich an jenem Morgen auf der A 61 geschah. Sie recherchiert die Vergangenheit der eher erfolglosen Schauspielerin, interviewt den leitenden Beamten der Autobahnpolizei und sucht akribisch Zeugen des Unfallgeschehens. Ihre Ehe gert durch ihr Engagement in eine Krise. Ihre schwierige Recherche fhrt sie in die Konzernzentrale eines brsennotierten Autobauers. Und sie findet den mglichen Unfallverursacher: Til Fuchs, ein besessener Testfahrer bei der groen Automobilfirma, der an diesemMorgen mit einem geheimen Entwicklungs-Modell, einem Prototypen kurz vor der Serienreife, einem so genannten "Erlknig", unterwegs war. Marlies gert mit ihren Ermittlungen zwischen die Interessen der Versicherung, des Kindes und der Autoindustrie. Als der Unfall geklrt scheint, wird es erst richtig kompliziert. Marlies gelingt es schlielich mit ihrer Zivilcourage und mit Hilfe ihres zunchst widerstrebenden Mannes, gegen die mchtigen Interessengruppen den verwickelten Fall vor Gericht zu bringen. Und ihr gefhrdetes Glck bleibt nicht auf der Strecke.