Der Landarzt - Schusswechsel
ZDF 26.04.2014 / 13:10 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Mike Zens

  • Musik: Thom Eggert

Das Leben von Bauunternehmer Claas Moser ist aus den Fugen geraten. Um der Einsamkeit zu entfliehen, nimmt er verschreibungspflichtige Medikamente ein. Sein Sohn Peer Moser bekommt die Launen des Vaters immer strker zu spren, ist aber hilflos. Als Moser bei einem Jagdausflug den Wilderer Wolfgang Dorn in seinem Revier ertappt und seinen Hund auf ihn hetzt, lst sich ein Schuss und ttet das Tier. Damit wird eine Kette unglcklicher Ereignisse losgetreten, die Landarzt Dr. Bergmann nicht nur mehrere Patienten beschert, sondern auch seinen vollen Einsatz fordert. Moser will den Schmerz ber den Verlust seines Hundes mit Pillen betuben, muss aber feststellen, dass Peer diese mittlerweile entsorgt hat. Daraufhin versucht Moser Bergmann zu bestechen, ihm ein neues Rezept auszustellen, doch der Landarzt besteht zuerst auf einer Untersuchung. Nicht mehr Herr seiner Sinne sinnt Moser auf Rache und erpresst Dorn, ihm die Kosten fr den Hund zu ersetzen. Doch Dorn ist arbeitslos, lebt in einer Laube und kann die 5000 Euro nicht aufbringen. Daher bricht er in seiner Verzweiflung bei Gunnar und Gabriele Wintersdorf ein.

Die junge Cecilia Offenbach ist frisch verliebt. Konrad Sievers sieht gut aus, ist allerdings leider Besitzer eines Hundes. Denn Jan Bergmann stellt fest, dass Cecilia an einer Hundehaarallergie leidet, die aufgrund ihres frheren Asthmas gefhrlich fr sie ist. Er legt ihr nahe, jeglichen Kontakt mit dem Hund zu meiden. Cecilia wei nicht, wie sie Konrad das beibringen soll, denn ihm bedeutet das Tier sehr viel. Muss sich das junge Paar trennen?

Nachdem seine Mutter bei einem Segelunfall ertrunken ist, hat Jan Bergmann einen groen Bogen um Wasser gemacht. Florian, der den neuen Freund seiner Mutter immer sympathischer findet, hat sich daher selbst zu dessen Schwimmlehrer ernannt. Jan ist es peinlich, im Wasser keine gute Figur zu machen, und bittet Maren daher erst einmal um Verschwiegenheit. Doris Jantzen wundert sich, dass ihre Tochter und ihr Enkel ebenso wie Jan keine Zeit mehr fr gemeinsame Unternehmungen haben. Sie fhlt sich mehr und mehr ausgeschlossen.