Kennedys Hirn (2)
ARD 02.05.2014 / 02:55 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Urs Egger

  • Buch: Nils-Morten Osburg

  • Musik: Marius Ruhland

  • Kamera: Martin Kukula

  • Jahr: D/S 2010

Laufzeit: 89 Min. Auf den Spuren ihres ermordeten Sohnes Henrik reist die Archologin Louise Cantor nach Afrika. In Mosambik stt sie auf eine Station fr sterbende Aids-Kranke, in der ihr Sohn als freiwilliger Helfer ttig war. Leiter der Klinik ist Dr. Holloway, ein idealistischer Arzt, der sich offenkundig ganz dem Kampf gegen die Aids-Seuche widmet. Henrik hatte jedoch herausgefunden, dass Holloway in Wahrheit gnzlich andere Interessen vertritt. Musste der Reporter deswegen sterben? Als Louise die schreckliche Wahrheit entdeckt, schwebt auch sie in Lebensgefahr. In diesem aufwendigen zweiteiligen Thriller nach einem Bestseller von Henning Mankell glnzt die Charakterdarstellerin Iris Berben als couragierte Archologin, die den schmutzigen Machenschaften eines Pharmakonzerns auf die Spur kommt. Mit Heino Ferch, Hans-Michael Rehberg, Bjrn Floberg und Ex-Wallander-Darsteller Rolf Lassgrd in den weiteren Hauptrollen. * Kaum in Maputo angekommen, gert Louise (Iris Berben) in eine Touristenfalle und wird ausgeraubt. Der hilfsbereite Botschafter Lars Hakansson (Michael Nyqvist) verschafft ihr einen neuen Pass. Dabei stellt sich heraus, dass der Diplomat ihren Sohn gut kannte. Louise erfhrt, dass Henrik sich als Freiwilliger in einer Spezialklinik fr Aids-Kranke engagierte. Hatte er sich etwa hier mit dem HIV-Virus infiziert? Louise sprt Henriks Freundin Lucinda (Mata Gabin) auf, die in dieser Klinik als Krankenschwester arbeitete. Henrik wollte jedoch, dass sie den Job aufgibt, denn er hatte bei seinen Recherchen offenbar etwas Skandalses ber die Klinik herausgefunden. Louise stattet dem Hospital einen Besuch ab und lernt den selbstlosen Projektleiter Dr. Holloway (Heino Ferch) kennen. Vor den Fernsehkameras lsst der charismatische Arzt sich als Wohltter feiern, der die Aids-Seuche eindmmen will. Louise wird jedoch Zeuge eines blutigen Zwischenfalls, bei dem ein Eingeborener Holloway als Mrder beschimpft. Sie stellt Nachforschungen an und findet heraus, dass die Aidstests in der Klinik ganz anderen Zwecken dienen. Holloway lsst nmlich gesunde Menschen mit dem HI-Virus infizieren, um sie als Versuchskaninchen fr die profitable Entwicklung eines neuen Serums zu missbrauchen. Die Spur fhrt ber Diana Botha (Birge Schade) in Kapstadt bis zu einem Pharmakonzern in Schweden. Als Louise hier einen der Drahtzieher stellen will, erlebt sie eine bittere berraschung. Iris Berben berzeugt in dieser aufwendigen Verfilmung eines Bestseller von Henning Mankell als couragierte Archologin, die den finsteren Machenschaften eines Pharmariesen auf die Schliche kommt. Neben Heino Ferch als ihr Gegenspieler sind Michael Nyqvist, Hans-Michael Rehberg, Bjrn Floberg, Christophe Malavoy, Mata Gabin sowie der Ex-Wallander-Darsteller Rolf Lassgrd zu sehen.