Kennedys Hirn (1)
ARD 02.05.2014 / 01:20 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Urs Egger

  • Buch: Nils-Morten Osburg

  • Musik: Marius Ruhland

  • Kamera: Martin Kukula

  • Jahr: D/S 2010

Laufzeit: 88 Min. Nach einer Konferenz in Oslo will die Archologin Louise Cantor ihren Sohn Henrik in Gteborg besuchen, der als freier Reporter arbeitet. Dabei macht sie einen grausamen Fund: Henrik liegt tot in seiner Wohnung. Die Ermittlungen der Polizei deuten auf Selbstmord hin, doch Louise weigert sich, das zu glauben, und stellt ihre eigenen Nachforschungen an. Sie begibt sich auf eine Odyssee, die sie von Schweden bis nach Schwarzafrika auf die Spur eines Skandals fhrt, der ihrem Sohn zum tdlichen Verhngnis wurde. Iris Berben spielt die Hauptrolle in diesem aufwendigen zweiteiligen Thriller nach einem Bestseller von Henning Mankell. Auerdem sind Heino Ferch, Hans-Michael Rehberg, Bjrn Floberg und Ex-Wallander-Darsteller Rolf Lassgrd zu sehen. * Die Archologin Louise Cantor (Iris Berben) ist hufig auf Reisen. Bei einem Vortrag in Schweden bietet sich endlich die Gelegenheit, ihren Sohn Henrik (Andreas Wilson) zu besuchen, den sie seit Monaten nicht mehr gesehen hat. In der Wohnung ihres Sohnes macht Louise jedoch eine schreckliche Entdeckung: Henrik liegt tot im Bett. Laut Obduktion nahm er eine berdosis Schlaftabletten. Auerdem war er HIV-positiv. Kommissar Vrede (Bjrn Floberg) legt den Fall zu den Akten, doch Louise kann sich nicht vorstellen, dass ihr Sohn sich das Leben nahm. Bei ihren eigenen Nachforschungen findet sie heraus, dass Henrik offenbar einen weitverzweigten Skandal in Sdafrika recherchierte. Louise nimmt Kontakt mit ihrem Mann Aron (Christophe Malavoy) auf, der die Familie vor 25 Jahren im Stich lie. Dabei erfhrt sie, dass Henrik sich von seinem Vater eine groe Summe Geld geliehen hat, mit der er offenbar Informationen kaufen wollte. Gemeinsam fliegen Louise und Aron nach Kapstadt, um der Sache nachzugehen. Ihre einzige Spur fhrt zu einer gewissen Diana Botha (Birge Schade), die bei einer Speditionsfirma arbeitet. Sie gibt jedoch vor, Henrik nicht zu kennen. Warum nur hat Henrik ihre regelmigen Reisen nach Maputo in Mosambik dokumentiert? Als Aron tot aufgefunden wird, deutet alles auf einen typischen Raubmord an einem europischen Touristen hin. Entmutigt will Louise nach Hause zurckkehren. Doch im letzten Moment bucht sie ihren Flug um und reist nach Maputo. In diesem packenden Eventzweiteiler nach dem gleichnamigen Bestseller von Henning Mankell schlpft Iris Berben in die Hauptrolle der renommierten Archologin Louise Cantor. In weiteren Rollen sind Heino Ferch, Michael Nyqvist, Hans-Michael Rehberg, Bjrn Floberg, Christophe Malavoy, Mata Gabin sowie der Ex-Wallander-Darsteller Rolf Lassgrd zu sehen. Regisseur Urs Egger, der bereits Mankells ?Die Rckkehr des Tanzlehrers" erfolgreich verfilmte, drehte in Mnchen, Gteborg, Kapstadt und Maputo. Teil 2 folgt im Anschluss.