Unsere wunderbaren Jahre (1)
ARD 11.03.2023 / 20:15 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in

  • Regie: Mira Thiel

  • Buch: Mira Thiel

  • Musik: Tim Neuhaus

  • Kamera: Thomas Schiller

  • Jahr: D 2023

Altena, 1967. Mit eiserner Hand leitet Christel Wolf (Katja Riemann) das Familienunternehmen Vereinigte Metallwerke Altena, das sie nach dem Publikwerden der ehemaligen Geschftsbeziehungen mit den Nazis und dem Selbstmord ihres Mannes vor dem Ruin gerettet hat. Inzwischen stellt das Werk im Auftrag des Finanzministeriums Mnzrohlinge her; so sichert es halb Altena den Lohn, wobei die harte, krperliche Arbeit schon seit Langem Gastarbeiter aus Italien und Griechenland bernehmen allen voran Matteo Morabito (Valerio Morigi). Christels Verhltnis zu ihren drei Tchtern ist angespannt: Ulla (Elisa Schlott) ist inzwischen rztin, lebt mit Tommy (David Schtter) und Tochter Angelika (Smilla Maryluz Liebermann) in Ost-Berlin und hat sich dem Sozialismus verschrieben; Gundel (Vanessa Loibl) ist als junge Mutter emotional berfordert und auch ihre Ehe mit dem erfolgreichen Schuhladenbesitzer Benno (Merlin Sandmeyer) luft alles andere als gut; nur Margot (Anna Maria Mhe), die als Personalleitern in den Wolf-Werken arbeitet, und ihr 19-jhriger Sohn Winfried, genannt Winne (Damian Hardung), leben bei Christel in der Familienvilla. In Winne sieht Christel ihren Nachfolger, doch der will dringend weg aus den kleinbrgerlichen Verhltnissen, hat eher schnelle Autos, coole Beats und schne Mdchen im Kopf. Gymnasium geschmissen, Lehre abgebrochen, rebellische Parolen und zum Bund mchte Winne auf keinen Fall. Mit Bijan (Omid Memar), seinem besten Freund und frischgebackenem Spitzenabiturienten, soll es losgehen nach West-Berlin ins groe Abenteuer. Doch stattdessen bringt ihn seine Gromutter Christel auf Spur: Unter den strengen Augen von Christels enger Vertrauter, der Chef-Sekretrin Annemarie (Anna Drexler), lsst sie Winne in der Produktion der Wolf-Werke ganz unten anfangen bei den Gastarbeitern und bergibt ihn in die Hnde von Matteo. Und das, obwohl Winnes Mutter Margot will, dass ihr Sohn beim Bund Disziplin lernt. Doch nach der gescheiterten Ehe mit Altnazi Bcker, der vor 14 Jahren nach Argentinien geflohen ist, steht sie als Alleinerziehende in der Kleinstadt in einem Abhngigkeitsverhltnis zu ihrer Mutter. Die willensstarke Christel setzt sich in Sachen Erziehung durch. Margot fgt sich, weigert sich aber, die Wolf-Werke gemeinsam mit ihre Mutter auf der 600-jhrigen Jubilumsfeier der Stadt zu reprsentieren. Da sich Christels Lieblingstochter Gundel, alleingelassen von ihrem geschftsreisenden Mann, um ihr frisch geborenes Baby kmmern muss und Winne in seinem Jugendclub grollt, sitzt Christel als Direktorin der Wolf-Werke allein am besten Tisch des trinkfrhlichen Schtzenfests. Ihr gegenber, am Tisch des Brgermeisters und Bauunternehmers Jrgen Vielhaber (Ludwig Trepte), hat ausgerechnet Winnes Stiefvater und ehemaliger Kompagnon der Wolf-Werke Walter Bcker (Hans-Jochen Wagner) Platz genommen. Er ist gerade noch so einem Militrputsch in Argentinien entkommen. Neben Bcker sitzt die 20-jhrige Dressurreiterin Gabriela (Roco Luz), die auf der Flucht ihre Eltern in Argentinien zurcklassen musste. Als Winne auf Gabriela trifft, hat Winne auf einmal einen Grund, in Altena zu bleiben. Doch Bcker kehrt nicht ohne Hintergedanken zurck in die Kleinstadt. Nach 14 Jahren begegnet Winne seinem Stiefvater. Er ist vllig berrumpelt da steigt pltzlich Rauch ber den Wolf-Werken auf.

Online first ab 4. Mrz und im Anschluss drei Monate in der ARD Mediathek

Suche

Filme