Immer wieder anders
ARD 21.02.2014 / 21:00 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Matthias Steurer

  • Buch: Sophia Krapoth

  • Musik: Michael Klaukien und Andreas Lonardoni

  • Kamera: Maximilian Lips

  • Jahr: Deutschland 2014

Laufzeit: 89 Min. Erstaunlich, wie gut die beiden sich verstehen. Zwar sind Katja und Jan gerade frisch geschieden, doch irgendwie kommen sie nicht wirklich voneinander los. Allerdings, kaum ist die Lehrerin fr einen Neuanfang bereit, da lsst ihr Exmann sich auf eine Kellnerin ein - und als ihm klar wird, dass Katja die Frau seines Lebens ist, steckt sie in einer Beziehung zu einem Kollegen. Und so geht der Reigen, in dem die beiden sich stets aufs Neue verpassen, munter immer weiter. Barnaby Metschurat und Katharina Wackernagel durchleben ein Wechselbad der Gefhle. ber einen Zeitraum von elf Jahren hinweg erzhlt die etwas andere Eheromanze von der Ungleichzeitigkeit der Liebe, die mal von einem, mal von dem anderen strker empfunden und immer wieder von den Widrigkeiten des alltglichen Lebens gestrt wird. * Fast knnte man glauben, zwei Frischverliebte wrden sich hier zrtlich kssen. Tatschlich kommen Jan (Barnaby Metschurat) und Katja (Katharina Wackernagel) aber gerade vom Scheidungsrichter, der beendete, was vielversprechend begonnen hatte - ein harmonisches, ausgeflltes Ehe- und Familienleben. Der gemeinsame Hausbau war jedoch zu viel fr ihre Beziehung. Whrend fr Katja ein Traum in Erfllung ging, war der Bau fr Jan eine reine Qual. Er entzog sich immer mehr und begann eine Affre. Als Katja hinter den Seitensprung kommt, gibt es fr sie nur noch eine Konsequenz: Scheidung. Komischerweise ist das Tischtuch zwischen den beiden nach der Scheidung aber nicht wirklich zerschnitten. Jan, bislang im ungeliebten Dasein als Steuerberater gefangen, ndert radikal sein Leben und pachtet ein Restaurant. Katja erlebt pltzlich einen ?neuen" Jan - und verliebt sich wieder in ihn. Ausgerechnet jetzt beginnt dieser eine Beziehung mit der bezaubernden Kellnerin Aimee (Laura de Boer). Und so geht das Hin und Her munter weiter. In den kommenden elf Jahren lassen beide sich auf andere Partner ein, scheitern und entdecken ihre Gefhle zueinander neu - dummerweise nie gemeinsam. Ihnen fehlt das rechte Timing, und so steht Katja schlielich vor der Hochzeit mit ihrem soliden Kollegen Bernhard (Sebastian Bezzel). Jan muss etwas unternehmen. Eine Beziehung bedeutet harte Arbeit, in guten wie in schlechten Zeiten. Das mssen Katharina Wackernagel und Barnaby Metschurat in diesen modernen Szenen einer Ehe jeweils fr sich herausfinden. Die unsentimentale Romanze protokolliert das wechselseitige Verfehlen eines Paares, das sich mit seinen Wnschen, Trumen und Enttuschungen immer wieder direkt an den Zuschauer wendet. Neben Wackernagel und Metschurat sind Laura de Boer als zartgliedrige Franzsin, Sebastian Bezzel als sensibler Lehrerkollege und Maren Kroymann als Jans fordernde Mutter zu sehen. Die lebensnahe Geschichte stammt aus der Feder von Sophia Krapoth und wurde von Matthias Steurer inszeniert.