Tatort: Unten
ARD 20.12.2020 / 20:15 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Daniel Prochaska

  • Buch: Thomas Christian Eichtinger

  • Musik: Karwan Marouf

  • Kamera: Andr Mayerhofer

  • Jahr: A 2020

In einem verlassenen Industriegelnde wird ein toter Obdachloser gefunden. Indy (Michael Steinocher) und Tina (Maya Unger) haben die Leiche entdeckt und die Polizei verstndigt. Das junge Prchen lebt selbst auf der Strae und kannte den Toten sehr gut. Zunchst sieht es fr Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) nach einer Tat im Obdachlosenmilieu aus: Ein Streit um Alkohol oder Geld eskaliert, am Schluss bleibt einer der Kontrahenten tot am Boden liegen. Das kommt relativ hufig vor, ein klassischer Fall. Bald gibt es jedoch weitere Hinweise, die diese These infrage stellen: Am Tatort finden die Ermittler*innen beispielsweise jede Menge Psychopharmaka und an der Kleidung des Toten Spuren von Crystal Meth. Hat der ermordete Gregor Aigner (Jonathan Fetka) etwa mit Drogen gedealt und kam es deshalb zu einem Streit? Wissen Indy und Tina vielleicht doch mehr, als sie zugeben? Gregor hat erst vor kurzem Tina als Begnstigte seiner alten Lebensversicherung eingesetzt. Wollte sie das Geld kassieren? Oder hatten Tina und Gregor ein Verhltnis und Indy hat den Kontrahenten aus Eifersucht beseitigt? Die Spuren fhren Moritz Eisner und Bibi Fellner ins Heim Lebensraum, in dem Gregor Aigner lange Zeit gemeldet war. Indys Freundin Tina kommt hier immer wieder unter, aber auch fr Johanna (Sabrina Reiter) und ihren Sohn Tobi (Finn Reiter) ist das Heim eine rettende Anlaufstelle, nachdem sie ihre Wohnung verloren haben. Die Kommissare erfahren auerdem von einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Gregor und Micha Schmidt (Klaus Huhle), einem deutschen Obdachlosen. Und sie lernen die Sackerl-Grete (Inge Maux) kennen, eine stark verwirrte alte Frau, die Einiges beobachtet hat, der aber tragischerweise niemand richtig zuhrt. Der Heimleiter Franz Zanger (Michael Pink) kannte Gregor Aigner ebenfalls schon lange und vermutet ebenso wie die rztliche Leiterin des Heims eine Drogengeschichte hinter dem Verbrechen. Von Aigners Exfrau (Bettina Ratschew) erfahren Moritz und Bibi schlielich die traurige Geschichte, warum der frhere Journalist nacheinander den Job, die Frau und schlielich seine gesamte Existenz verloren hat.  

Langsam verdichten sich die Hinweise, dass Gregor Aigner, der sich selbst trotz seiner prekren Lage noch immer als Investigativjournalist sah, scheinbar einer groen Sache auf der Spur war. Musste er vielleicht deshalb sterben? Der vermeintliche Nullachtfnfzehn-Fall im Obdachlosen-Milieu entpuppt sich jedenfalls nach einem weiteren Mord grer als gedacht

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung 30 Tage lang in der ARD-Mediathek verfgbar (Stand: 9. November 2020).