Nicht tot zu kriegen
ZDF 10.08.2020 / 20:15 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Nina Grosse

  • Buch: Nina Grosse

  • Musik: Peter Hinderthr

  • Jahr: 2020

Simone Mankus, eine Film-Diva mit bewegter Vergangenheit, plant ihr groes Comeback. Als ihr ein Stalker zu nahe kommt, ist ihre letzte Hoffnung ausgerechnet ein wortkarger Ex-Polizist.

Der mrrische Ex-Hauptkommissar Robert Fallner wird als Bodyguard engagiert. Er vermutet in Simones Vergangenheit einen Hinweis auf die Identitt des Stalkers, doch die ehemalige Showbiz-Diva zeigt sich wenig kooperativ. Zwei Welten prallen aufeinander.

Simone Mankus ist ein Kind der spten 60er-Jahre, ausgestattet mit Humor, einer sinnlichen Lebenslust, aber auch der Wehmut einer ganzen Generation, die schon wildere Zeiten erlebt hat. Sie findet schnell Gefallen an ihrem stoischen Bodyguard und versucht ihn aus der Reserve zu locken.

Innerlich ist Robert Fallner jedoch alles andere als ruhig. Vor einem Jahr hat der ehemalige Kriminalhauptkommissar whrend eines Einsatzes den 18-jhrigen Dealer Marouf erschossen. Seitdem bricht sein Leben auseinander, beruflich wie privat. Nach seiner Suspendierung nimmt Fallner das Angebot seines Bruders Hans an, in dessen Security-Firma als Personenschtzer zu arbeiten. Sein erster Fall: den Stalker von Simone Mankus dingfest zu machen.

Doch die Schauspielerin ist launisch, trinkt und kann sich an wenig in ihrem Leben erinnern, vor allem nicht an ihre unzhligen Mnner, die aber alle der gesuchte Stalker sein knnten. So sehr Fallner sich an der schillernden Diva die Zhne ausbeit, so ganz kann auch er sich Simones Charme nicht entziehen. Whrend Simones Comeback-Konzert immer nher rckt, wird auch die Bedrohung durch den Stalker immer akuter. Doch Simone weigert sich, ihren Auftritt abzusagen. Und so mssen die Diva und ihr Bodyguard wohl oder bel einen Weg finden, sich gegenseitig zu vertrauen. Zwei, die nicht totzukriegen sind.

Im August 2020 feiert Iris Berben ihren 70. Geburtstag. Mit vielen Ausschnitten aus frheren Iris Berben-Filmen ist "Nicht tot zu kriegen" eine Hommage an die vielseitige Karriere einer besonderen Schauspielerin.