Großstadtrevier-Eine Frage der Gerechtigkeit
ARD 12.11.2018 / 18:50 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Bettina Schoeller Bouju

  • Buch: Sören Hüper und Beatrice Blank

  • Jahr: Deutschland 2018

Nina Sieveking und Daniel Schirmer stehen vor einer nicht ganz gewöhnlichen Aufgabe: Sie müssen eine Baustelle räumen, auf der aufgebrachte Eigentümer in ihren Rohbau-Wohnungen campieren. Der insolvente Bauunternehmer hat sie nicht nur um ihr Vermögen, sondern auch um ihr fertiges Dach über dem Kopf gebracht. Nina und Daniel bekommen die Wut und Widerspenstigkeit zu spüren und haben Verständnis. Gerade für Anna Götze, verwitwete Mutter von zwei kleinen Kindern, ist die Lage besonders dramatisch. Gemeinsam mit der schwangeren Marzena und ihrem Mann Elmar sowie dem älteren Paar Hilde und Knut lässt sich die Situation ein klein wenig besser ertragen. Währenddessen ermitteln Harry Möller und Piet Wellbrook in einem Wettbüro, das von zwei Tätern überfallen wurde. Beide trugen Masken, einer mit einem Maus-Motiv, der andere als Katze. Wenig später ein ähnlicher Tathergang in einer Spielothek. Dieses Mal wird der Kassierer schwer verletzt. Es stellt sich heraus, dass der Chef der betroffenen Läden auch Inhaber des insolventen Bauunternehmens ist: Lutz Wrede. Der verdächtigt Camper Elmar, sich an ihm rächen zu wollen. Eines Morgens jagen die maskierten Täter Lutz Wrede vor seinem Badezimmerfenster einen gewaltigen Schrecken ein ? das Katz- und Maus-Spiel beginnt ... Über den Ausgang dieser Folge, die im Rahmen der ARD-Themenwoche ?Gerechtigkeit? läuft, entscheiden erstmals in der Geschichte der Serie die Zuschauer per Telefon oder App: Recht oder Gerechtigkeit?