Im Angesicht des Verbrechens (1)
ARD 06.11.2018 / 22:45 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Dominik Graf

  • Buch: Rolf Basedow

  • Musik: Florian van Volxem und Sven Rossenbach

  • Kamera: Michael Wiesweg

  • Jahr: Deutschland 2010

Laufzeit: 49 Min. Ein Morgen in der Ukraine. Der trkischstmmige Berliner Ahmet sucht und findet in einem kleinen Dorf Swetlana und Jelena. Er lockt die beiden attraktiven jungen Frauen mit dem Versprechen auf Arbeit nach Berlin. Hier aber bringt der Zuhlter Kolja die beiden jungen Frauen ins Bordell ?King George". Ein Morgen in Berlin. Marek Gorsky und Sven Lottner, Polizisten im Abschnitt 6 der Berliner Bereitschaftspolizei, wollen Max Weber, der nicht zum Haftantritt erschienen ist, festnehmen. Weber ist nicht in der Wohnung, aber immerhin erfhrt Marek Gorsky, in welcher Disco der Gesuchte zu finden sein wird. Vorher aber feiert Marek mit seiner Familie und Onkel Sascha den zehnten Todestag seines lteren Bruders. Grischa wurde erschossen, der Tter nie gefasst. Stella, Gorskys Schwester, ist mittlerweile mit Mischa, dem Besitzer des Restaurants ?Odessa", verheiratet. Sie geniet ihr Leben. Gorsky aber kann den Mord an seinem Bruder nicht vergessen. Er ist Polizist geworden, ein ?Musar"- Mllmann - wie ihn ein Teil seiner Verwandtschaft verspottet. Gorsky, Lottner und Anja Kirchner gehen in die Russendisco, um Max Weber dingfest zu machen. Sie ahnen nicht, dass die Gruppe junger Mnner, mit der sie feiern, so lange Weber sich nicht zeigt, im Auftrag des Bandenchefs Andrej gerade einen Lkw der Spedition Lenz gekapert hat. Eine groe Menge geschmuggelter Zigaretten haben sie erbeutet und gleich an die Vietnamesen, die die Ware in der Stadt verteilen, weiterverkauft. Gorsky und Lottner wissen nicht, dass mit diesem berfall der Krieg zwischen der kriminellen Struktur um Mischa, Gorskys Schwager, und der brutalen Gruppe um Andrej begonnen hat. Und Gorsky ahnt nicht, dass die junge Ukrainerin Jelena, die er vor der Disco kurz anschaut, sein Leben verndern wird. Nach Stunden in der Disco entdecken Gorsky und Lottner den gesuchten Max Weber und nehmen ihn nach einer kurzen Verfolgungsjagd fest. Unmittelbar im Anschluss zeigt Das Erste mit ?Wo wir sind, ist vorn? die zweite Folge der zehnteiligen Miniserie.