Die schöne Krista
3sat 02.07.2018 / 22:25 Uhr
  • Jahr: Deutschland 2013

Als Krista zur schönsten Kuh Deutschlands gewählt wird, ändert sich ihr Leben. Kann sie dem Druck standhalten? Der Dokumentarfilm begleitet Krista und ihren jungen Züchter über längere Zeit.

Die Kamera ist bei Wettbewerben dabei, beim Viehdoktor oder wenn Krista endlich kalbt. Man erhält Einblicke in den Überlebenskampf norddeutscher Landwirte und in die technologische Perfektionierung der modernen Hochleistungskuh in der weltweiten Züchtungsindustrie.

"Diese Kuh hat alles, was wir von einer modernen Milchkuh verlangen. Gut im Fundament, scharf gebaut, eine großrahmige Hochleistungskuh." So charakterisiert sie der Preisrichter, als er Krista zum ersten Mal zur "Miss Holstein of Germany" kürt - zur schönsten von über 1,5 Millionen Milchkühen. Ihr Besitzer Jörg Seeger weint vor Glück. Hof und Familie sind für den jungen Landwirt sein Leben, die Rinderzucht ist seine Passion.

Durch den Triumph bei der Viehschau gehört Krista zur Elite, zur Weltelite. Jörg und seine Frau Janine hoffen, dass damit auch der wirtschaftliche Erfolg für Krista kommt. Nachwuchs von solch einem edlen Tier ist in der ganzen Welt gesucht. Die Anfragen nach Eizellen und Embryonen lassen nicht lange auf sich warten. Aber Krista soll auch selbst Kälber austragen. Die Erlöse könnte der Hof gut gebrauchen.

Doch zunächst macht die Natur einen Strich durch die Rechnung. Krista wird nicht trächtig. Als einige Zeit später Krista als erste Kuh überhaupt ihren Titel als "Miss Germany" verteidigt, hängt für ihren Besitzer der Himmel wieder voller Geigen.

Die dokumentarische Langzeit-Beobachtung über die schönste Kuh Deutschlands ignoriert nicht, dass die Viehzucht bei aller Bauernhof-Romantik ein knallhartes Geschäft ist. Ein Besuch in Kanada gewährt einen Blick in die High-Tech-Zukunft der Branche.

In ihrem Dokumentarfilm-Debüt nähern sich Antje Schneider und Carsten Waldbauer ihrem Thema auf ganz bodenständige Weise und mit Leichtigkeit, Humor und Lust am Erzählen. 2014 war "Die schöne Krista" in der Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis.

2015 überreichten Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, dem Regie-Duo Schneider und Waldbauer den Kommunikationspreis 2015 des Verbands Deutscher Agrarjournalisten (VDAJ). Laut Jury hat "Die schöne Krista" einen wichtigen Beitrag geleistet, den Menschen die Landwirtschaft näher zu bringen, ohne wegzuschauen, wo man Kritik ansetzen könnte.