Stubbe - Von Fall zu Fall - Schmutzige Geschfte
ZDFneo 30.06.2018 / 17:15 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Thomas Jacob

  • Musik: Jrgen Ecke

  • Kamera: Sebastian Richter

  • Jahr: Deutschland 2006

Stubbe sucht nach einer Gelegenheit, Christiane und Charlotte seine neue Freundin vorzustellen. Doch auf der Suche nach einer passenden Gelegenheit kommt ein Mordfall dazwischen.

Karl-Heinz Weihrich, Geschftsfhrer der Lufa Tec, einem Hamburger Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie, wird in seinem Bro ermordet aufgefunden. Einer seiner Mitarbeiter wird mit Blut an den Hnden noch am Tatort festgenommen.

Der Tatverdchtige Dirk Schumacher beteuert trotz scheinbar eindeutiger Indizien seine Unschuld gegenber den Kommissaren Stubbe und Zimmermann. Er sei wegen eines vereinbarten Termins in das Bro gekommen und habe den Geschftsfhrer auf dem Boden liegend vorgefunden. Er habe ihm helfen wollen, und so sei das Blut an seine Hnde gekommen. Seine Flucht erklrt er damit, dass er geglaubt habe, der Mrder sei noch im Haus und komme zurck.

Auch Schumachers Ehefrau, Mutter von fnf Kindern und erneut schwanger, die Stubbe noch in derselben Nacht aufsucht, beteuert die Unschuld ihres Mannes. Eindringlich bittet sie Stubbe, ihr nicht den Mann und den Kindern nicht den Vater zu nehmen. Niemals, sagt die Frau, sei ihr Mann zu so etwas wie einem Mord fhig. Stubbe ist sehr beunruhigt von den mglicherweise bitteren Konsequenzen, die seine Ermittlungen fr die Familie bedeuten knnten.

Die Erkenntnisse des nchsten Tages sorgen fr Zweifel an Schumachers Tterschaft. Trotz intensiver Suche bleibt die Tatwaffe unauffindbar, auch in intensiven Verhren ist Dirk Schumacher nicht zu einem Gestndnis zu bewegen, sondern betont weiterhin seine Unschuld. Vor allem aber kristallisiert sich heraus, dass der ermordete Firmen-Chef handfesten Wirtschaftsinteressen im Wege stand. Offenbar hat er sich gegen die drohende bernahme seiner Firma durch ein Konkurrenzunternehmen gewehrt. Musste er deshalb sterben? Und war der verhaftete Schumacher nur zur falschen Zeit am falschen Ort? Zunchst sind dies nur Vermutungen, noch nicht ausreichend fr eine Entlastung Schumachers.

Und so beginnt Stubbe, zustzlich zu seinen Ermittlungen, sich um die Familie des Mordverdchtigen zu kmmern: Er fhrt die Kinder zur Schule und sorgt gegen alle Regeln dafr, dass Frau Schumacher ihren Mann in der Untersuchungshaft besuchen kann.

Trotzdem kann Stubbe nicht verhindern, dass die Kinder auf dem Schulhof als "Mrderkinder" diffamiert werden. Nun ist fr ihn das Ma voll, und er setzt sich gegen den Willen von Zimmermann beim Richter dafr ein, den Haftbefehl gegen Schumacher aufzuheben. Was ihm auch gelingt. Stubbe ist froh, dass die fnf Kinder endlich ihren Vater zurck haben. Kollege Zimmermann hingegen ist emprt und verletzt ber Stubbes unkollegialen Alleingang und macht krank. Es kostet Stubbe viel Fingerspitzengefhl, Zimmermann zur Annahme seiner Entschuldigung zu bewegen.

Doch dann nehmen die Ermittlungen eine Wendung, mit der weder Stubbe noch Zimmermann gerechnet haben.