Hans im Glck
ARD 27.12.2016 / 14:35 Uhr
  • Regie: Christian Theede

  • Produzent: Elke Ried, Thorsten Flassncker

  • Produktionsfirma: Ziegler Film Kln

  • Produktionsleiter: Sabine Schild

  • Redaktion: Ole Kampovski

  • Buch: Leonie und Dieter Bongartz

  • Musik: Peter W. Schmitt

  • Kamera: Simon Schmejkal, Jrg Schenten

  • Szenenbild: Andreas Lupp

  • Kostüm: Elena Wegner

  • Ton: Thorsten Schrder

  • Maske: Christina Paul

  • Schnitt: Lucas Seeberger

  • Besetzung: Marc Schtteldreier

  • Jahr: D 2014

Sieben Jahre arbeitet Hans im Haus eines reichen Gewrzhndlers, als er eines Morgens aufwacht und wei: Seine Zeit als Diener ist vorbei. Er will heim zu seiner Mutter ans Meer. Der Herr lsst ihn ungern gehen, entlohnt Hans jedoch reichlich: Einen Klumpen Gold, so gro wie Hans Kopf, berreicht er ihm. Glcklich macht sich Hans auf den Weg. Schon bald trifft er die Kaufmannstochter Elisabeth, die den gleichen Weg hat wie er und fortan verfolgt, wie sich Hans Besitz stetig verkleinert Denn bald drckt Hans das Gewicht des Goldes und so tauscht er den Klumpen kurzerhand gegen das Pferd eines Junkers. Das Pferd wirft ihn ab und er ist froh, es gegen eine Kuh tauschen zu knnen. Aber auch das Melken will gelernt sein. Die Kuh tritt Hans und er tauscht sie gegen ein Schwein, das Schwein gegen eine Gans, die Gans gegen einen Schleifstein, der ihm schlielich in einen Brunnen plumpst. Nun hat Hans nichts mehr in Hnden und dankt Gott, dass er endlich frei von allen Lasten ist. Und Elisabeth? Als Hans am Meer ankommt, wartet sie dort auf ihn. Sie hat whrend ihrer Reise begriffen, mit welch tiefem, von allem Materiellen unabhngigem Glcksempfinden Hans begabt ist. Auf Hans und sie wartet das gemeinsame Glck.