Rosa Roth - Das leise Sterben des Kolibri
ZDF 27.12.2003 / 20:15 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Carlo Rola

  • Produzent: Oliver Berben

  • Produktionsfirma: MOOVIE the art of entertainment

  • Buch: Christian Schnalke

  • Musik: Georg Kleinebreil

  • Kamera: Frank Kuepper

  • Szenenbild: Ralf Kfner

  • Schnitt: Friederike von Normann

  • Jahr: Deutschland 2003

Helen bereitet gerade das Abendessen fr sich und ihre Mitbewohnerin Melanie vor, als es zu einem berfall kommt. Melanie schuldet Maik Geld, und der will es sich mit Gewalt holen. Scheiben splittern, Geschirr und Glser gehen zu Bruch, aber Melanie wie Helen reagieren nicht. Beide sind gehrlos. Erst als Robert per Zufall auf den berfall aufmerksam wird, gelingt es, Maik zu vertreiben und Melanie zu helfen. Am Tag danach kommt es zu einem erneuten Zwischenfall, aber dieses Mal kommt die Hilfe zu spt. Die Polizei findet Melanie mit schwerer Kopfverletzung in den Armen ihres Vaters, der mit einem Spaten erschlagen wurde.

Rosa Roths Ermittlungen gestalten sich uerst schwierig, da Helen wie auch die anderen Bewohner des Hauses gehrlos ist. Gemeinsam betreiben sie eine kleine Grtnerei und sind der Welt der Hrenden gegenber eher vorsichtig und wenig kooperativ. Nur Helens Bruder Andr, der ebenfalls in dem Haus wohnt, ist hrend, aber er war an besagtem Abend nicht da. Von dem berfall und der Bluttat hat niemand etwas mitbekommen. Der Hilferuf an die Polizei kam ber einen automatischen Notruf per Knopfdruck, also anonym. Bei dem Toten findet die Polizei Nacktaufnahmen, die eine erste Spur sein knnten. Aber der Tathergang wirft Fragen auf. Hat Melanies Vater sie verletzt gefunden und wurde berrascht? Oder hat er selber versucht, seine Tochter zu erschlagen? Oder wurden beide von einem Tter verletzt? Die Tatwaffe gibt wenig Aufschluss, denn auf der Tatwaffe finden sich nahezu alle Fingerabdrcke der Bewohner.

Die ersten Gesprche und Verhre mit den Bewohnern des Hauses sind schwierig, da in der Nacht kein Gebrdendolmetscher aufzufinden ist, und Andr, als Bruder Helens, kein neutraler bersetzer ist. In dieser Situation verrt Roeder Rosa Roth ein lang gehtetes Geheimnis. Rosa Roths Sekretrin, Karin von Lomanski, hatte vor Jahren eine tragische Beziehung zu einer jungen Gehrlosen und hatte damals die Gebrdensprache gelernt. Nun nehmen die beiden Frauen gemeinsam die Ermittlungen auf, whrend sich Roeder und Kubik in den "Innendienst" versetzt sehen. Melanie schweigt zu dem berfall und kann sich an nichts erinnern. Aber ihr Privatleben gibt erste Hinweise, denn im Gegensatz zu Helen, die in wohlbehteten Verhltnissen aufwuchs, hat Melanie das Schicksal vieler Behinderten geteilt, die von ihren Eltern vor der Auenwelt versteckt werden. Als sie dann von zu Hause ausbricht, verliert sie den berblick, gert auf die schiefe Bahn und kommt mit dem Gesetz in Konflikt, bis sie bei Helen ein neues Zuhause findet. Helen dagegen hat immer Hilfe, Untersttzung und Verstndnis erfahren. Vor allem ihr Bruder war ihr treu ergeben, aber das Verhltnis der beiden ist seit einigen Wochen gespannt, seit die neue Bewohnerin Melanie eingezogen ist.