Lachsfischen im Jemen
ZDFneo 17.03.2018 / 20:15 Uhr
  • Rolle Schauspieler*in Agentur

  • Regie: Lasse Hallström

  • Kamera: Ueli Steiger

  • Jahr: Großbritannien 2011

Fische in der Wüste - eine wahrhaft wahnwitzige Idee, ausgebrütet von einem jemenitischen Scheich und bekennenden Fan des Fliegenfischens, der in seiner staubtrockenen Heimat unbedingt Lachse ansiedeln möchte und deshalb einen verknöcherten britischen Fisch-Experten aktiviert. Lasse Hallströms Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Paul Torday ist eine Mischung aus Satire, Komödie und Romanze - angereichert mit einem Hauch von Exotik und einer Menge prachtvoller Lachse. Das ZDF zeigt "Lachsfischen im Jemen" als Free-TV-Premiere.

Die Idee, in der jemenitischen Wüste schottische Lachse fangen zu wollen, ist so absurd, dass sie der Presse-Sprecherin (Kristin Scott Thomas) des englischen Premierministers auf der verzweifelten Suche nach positiven Meldungen aus dem Nahen Osten sofort einleuchtet. Auf ihre Veranlassung hin wird der stocksteife Fischerei-Experte Dr. Alfred Jones (Ewan McGregor) von seinem Vorgesetzten dazu gezwungen, auf das groteske Angebot einzugehen, das ihm die attraktive Harriet Chetwode-Talbot (Emily Blunt) im Auftrag eines jemenitischen Scheichs unterbreitet. Da weder blanke Fakten noch ein atemberaubender Kostenvoranschlag den Scheich (Amr Waked) in irgendeiner Weise abschrecken können, nimmt Dr. Jones den Auftrag unter Protesten an.

Als sie nach langen Vorbereitungen schließlich mit tausenden schottischer Lachse im Jemen angekommen sind, erzielen Harriet und Alfred erste Erfolge - und kommen sich immer näher. Doch noch gehört Harriets Herz einem Soldaten, der vor kurzem in Afghanistan als vermisst gemeldet wurde. Auch das Projekt selbst wird zunehmend mit Problemen konfrontiert, da einige der Untertanen des Scheichs das bizarre Vorhaben zum willkommenen Anlass für einen Umsturzversuch nehmen.

Dass Glaube bekanntlich Berge, auf jeden Fall aber schottische Lachse in den Jemen versetzen kann, beweist der schwedische Spezialist für romantische Wohlfühlkost Lasse Hallström ("Chocolat", "Schiffsmeldungen") in diesem Fall mit Charme, trockenem Humor und einer großartigen Besetzung. Unter der Fuchtel von Kristin Scott Thomas ("Der englische Patient", "Die Affäre") als zynischer Polit-PR-Frau laufen der Schotte Ewan McGregor ("Der Ghostwriter", "Die Insel") und seine englische Kollegin Emily Blunt ("Der Teufel trägt Prada", "Die junge Victoria") an landschaftlich spektakulären Schauplätzen zu großer Form auf.

Sendelänge 98 Minuten